Stress-Bewältigung

In unserer hauptsächlich an Leistung orientierten Gesellschaft nimmt der Stress eine immer größer werdende Stellung ein. Der fortwährend erhöhte Stressindex durch stetig steigende Anforderungen, denen wir uns nicht mehr gewachsen fühlen, zeigt sich in vielen negativen Auswirkungen.

Krankenkassen verzeichnen seit Jahren wachsende Zahlen von psychischen und psychosomatischen Erkrankungen sowie gehäufte Fälle von Burn Out durch berufliche Überlastung. Der deutschen Wirtschaft entstehen aufgrund  der Arbeitsunfähigkeiten ihrer Arbeitnehmer jährlich enorme Kosten in Milliarden-Höhe und verschärfen, zum finanziellen Schaden, zudem den vorhandenen Fachkräftemangel für viele Unternehmen..

Stresssymptome wie Depressionen, Schlafstörungen und Muskelverspannungen führen zu Konzentrationsschwäche und mangelnder Produktivität.  
Die negativen Folgen für Gesundheit und Arbeitsleistung, aufgrund einseitiger, falscher Körperhaltungen und daraus resultierender Verspannungen, belasten auch Knochen, Gelenke und Muskulatur und machen Beschwerden wie Kopf- und Rückenschmerzen zum täglichen Begleiter.

Die oberste Priorität sollte sein, durch Verringerung der genannten Stressoren, die eigene Balance, innere Ruhe und Kraft wieder zu finden und unsere Resilienz zu stärken.

Dabei unterstützen Konzentrations- und Achtsamkeitsübungen sowie bestimmte Entspannungstechniken beim Erkennen und Vermeiden von Stress. Mit Übungen wie der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson, Meditation und Atemübungen kann bereits vorhandener Stress abgebaut und Erregungszustände sowie psychische und körperliche Unruhe reduziert werden.

Im Besonderen unterstützen die fließenden Bewegungen des TaiChi und QiGong Verspannungen zu lösen und Körper und Geist wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Auch eine Klang-Therapie in Form einer Klangmassage oder Klangmeditation kann zur Stressbewältigung und zur Regeneration vor allem bei Erschöpfungszuständen beitragen.

Ein erster Schritt auf dem WEG zur körperlichen und geistigen Gesundheit, sowohl im privaten als auch beruflichen Alltag.